Friendly Fire 7: Alle Infos zum Charity Stream 2021

Friendly Fire 7: Alle Infos zum Charity-Stream

Auch in diesem Jahr sammeln PietSmiet, Gronkh und Co. wieder fleißig Geld für den guten Zweck bei Friendly Fire 7. Wir haben alle Facts und Fragen rund um das Event für dich zusammengestellt.

Wann ist Friendly Fire 7?

Der Charity-Stream findet am Samstag, den 04. Dezember 2021 statt. Die Pre-Show startet bereits um 14 Uhr, eine Stunde später beginnt das eigentliche Event. Beginn des Main-Streams ist also 15 Uhr. Gestreamt wird auf dem Twitch-Kanal von Gronkh.

Wer ist bei Friendly Fire 7 dabei?

Wie üblich sind beim Charity-Event die Streamer und YouTuber Gronkh, Pandorya, die PietSmiet-Crew, Der Heider, PhunkRoyal, MrMoregame sowie Fishcop dabei. Außerdem dürfte natürlich wieder mit einigen Gästen zu rechnen sein.

In den vergangenen Jahren war häufig Maxi Gräff von Xbox dabei. Auch einige Mitglieder der Crew haben regelmäßige Auftritte im Stream gehabt. So werden sicherlich auch wieder Mikkel als Organisator des Events sowie die Stylistin Nancy zu sehen sein.

Was ist das diesjährige Theme bei Friendly Fire?

Auch in diesem Jahr wird das Event von Ubisoft unterstützt. Dementsprechend ist das Theme des Streams wieder auf eine entsprechende Ubi-Brand gemünzt, dieses Mal trifft es das „Far Cry“-Franchise. Die Jungs und Mädels trugen dazu bereits beim Fotoshooting zum Event Kostüme, die zum neuen Far Cry 6 passen.

Wer sind die Sponsoren?

In 2021 finden sich viele alte Bekannte in der Liste der Unterstützer von Friendly Fire, aber auch einige neue Gesichter sind dabei. Hier eine vollständige Aufzählung der Sponsoren:

  • Ubisoft
  • Elex 2 (Piranha Bytes / Nordic Games)
  • Bandai Namco
  • Xbox Game Pass
  • Backforce
  • NZXT
  • Twitch
  • Esport Factory
  • Bus Simulator 21 (Stillalive Studios / Astragon)
  • Fritz
  • Intel
  • Republic of Gamers (Asus ROG)
  • Rob’s Chips
  • yvolve
  • betterplace
  • fritz-kola

Wohin fließt das Geld von Friendly Fire 7?

Wie üblich wechseln die Vereine, für die Friendly Fire Geld sammelt, jedes Jahr. Dieses Jahr gibt es zudem eine ganz besondere Neuerung: Nicht die komplette Summe wird sofort ausgeschüttet. Das sind die unterstützen Vereine:

  • Helden e.V.
  • Hanseatic Help e.V.
  • Irrsinnig menschlich e.V.
  • Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln
  • Alzheimer Forschung Initiative e.V.
  • rubicon e.V.
  • Tierschutz Lübeck und Umgebung e.V.
  • Friendly Fire Notfallfonds

Die ungewöhnlich anmutende Neuerung ist der Friendly Fire Notfallfonds. Bei Friendly Fire 7 wandert nämlich ein Achtel der gesammelten Summe in einen seperaten Topf, den Notfallfonds. Dieser wird von Betterplace verwaltet und dient zur spontanen und unbürokratischen Hilfe im Laufe des Jahres. Das Geld ist etwa für Ereignisse wie die Flut in diesem Jahr gedacht.

Wie kann man spenden?

Während des Events gibt es einen Spendenlink über BetterPlace. Dort kann man über die auf Charity-Aktionen spezialisierte Plattform spenden. Das Geld wird von der gemeinnützigen gut.org gAG verwaltet, die mit BetterPlace die größte deutsche Spendenplattform betreibt.

Sie kümmern sich nicht nur um die Zahlungsabwicklung, sondern sorgen auch dafür, dass das Geld am Ende bei den Vereinen ankommt. Außerdem stellen sie jedem Spender eine entsprechende Quittung aus.